Kurzfilmtournee 2017

PIX

Deutschland | 2017 | Spielfilm | ohne Dialog | 9 min. | FSK 0
Deutscher Kurzfilmpreis für Spielfilm bis 10 Minuten Laufzeit
Regie, Buch: Sophie Linnenbaum
Kamera: Leonard Caspari
Montage: Kai Eiermann
Ton & Mischung: Tobias Festag
Musik: Jürgen Heimüller
Szenenbild: Christina Kirk
Produktion: Sophie Linnenbaum

Ein Vater schießt ein erstes Foto seines Neugeborenen und setzt einen unaufhaltsamen Kreislauf in Gang. Im Schnelldurchlauf zieht das Leben des Jungen an uns vorbei, reduziert auf die fotogenen Momente des Lebens: das erste Weihnachtsfest, die Einschulung, Kindergeburtstage, die erste große Liebe, die Hochzeit, die Geburt des eigenen
Kindes... der Junge selbst bleibt Statist, während um ihn herum sein Leben als Kulisse auf- und wieder abgebaut wird.

Jurybegründung:
Ein Geburtsschrei, tiefe Atmung, noch ein Schrei – das Baby ist da! Und kaum auf der Welt, folgt schon das erste Foto: Die glücklichen Eltern mit dem Kleinen im Arm. Klick! Rasant geht es weiter. Die Wohnzimmerwand wird weggeschoben, um der nächsten Kulisse Platz zu schaffen. Blitz! Schuleinführung, Kindergeburtstag und Schulabschluss. Klick! Hochzeit, Urlaub, Weihnachten in der Familie. Und der Kreislauf kann von vorn beginnen.
In einer grandiosen Inszenierung hält PIX ganz individuelle und zugleich universelle Momentaufnahmen des Lebens fest. Mit einer charmanten Choreografie und perfektem Timing werden Schnappschüsse aneinander gereiht, die sich beschwingt zum belebten Fotoalbum entfalten. Die Regisseurin und Autorin Sophie Linnenbaum spielt in ihrem Film PIX augenzwinkernd mit der Sehnsucht, die großen Augenblicke im Lebenszyklus festzuhalten und überzeugt mit unerschöpflichem Ideenreichtum – überraschend, virtuos und originell!

Sophie Linnenbaum

Sophie Linnenbaum (c) Sophia Bösch
1986 in Nürnberg geboren, studierte Psychologie und schreibt Theaterstücke für Kinder. Ihre Kurzfilme laufen auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals, wie der mehrfach ausgezeichnete [OUT OF FRA]ME oder MEINUNGSAUSTAUSCH, der auf der Berlinale Premiere feierte und als SHORT TIGER Gewinner in Cannes 2017 präsentiert wurde. Seit Oktober 2013 studiert sie Filmregie an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Filmografie:
2017 Das leise Rauschen zwischen den Dingen
2016 Meinungsaustausch
2016 [Out of Fra]me
2014 60 Jahre in (fast) 60 Sekunden
2013 Nachtlos
2012 und dann...?
2010 Vater.Mutter.Kind