Viktor Brim

Viktor Brim

Viktor Brim ist 1987 in Taschkent, Usbekistan geboren. Von 2009 bis 2011 studierte er Medienkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Seit 2011 studiert er Filmregie an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf".

Filmografie

  • 2015 INSTALGIA
  • 2014 täglich alles
  • 2013 KOSTAS

Nomaden

Deutschland 2015 | Spielfilm | 30 min | FSK 0

Nominierung für Spielfilme von mehr als 7 bis 30 Minuten

  • Regie und Drehbuch: Viktor Brim
  • Kamera: Annegret Sachse
  • Ton: Jerome Huber
  • Darsteller: Ellen Gronwald, Wanja Malik, Stefan Lochau
  • Produktion: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Inhalt

NOMADEN erzählt einen Moment aus der Reise eines Paares. Stets dem Zufall überlassen, stranden sie an einem Autobahnkreuz ohne Aussicht auf Fortkommen. Auf der Suche nach einem Zeltplatz begeben sie sich an einen entlegenen Punkt der Peripherie. Mit Einbruch der Dunkelheit verwandelt sich der Ort in einen obskuren Beobachter, der Einfluss auf Gemütszustand und Stimmung der beiden ausübt.