Kurzfilmtournee 2017

Agnosis

Deutschland 2015 | AnimaDok | 31 min | FSK 12
Sonderpreis für Filme mit einer Laufzeit von 30 bis 78 Minuten
  • Regie, Animation, Schnitt, Drehbuch: Anita Müller
  • Kamera: Anita Müller, Clara Wieck
  • Sounddesign, Mischung: Florian Marquardt
  • Musik: Oksana Kod'
  • Produktion: Anita Müller, Dresden
Am orthodoxen Weihnachtstag 2012, dem 7. Januar, fährt ein Odessaer Student in die dortigen Katakomben, um in diesem verzweigten System ehemaliger Bergbauschächte zu meditieren. Er kennt seinen Weg und möchte auch diesmal allein im Schacht übernachten. Seitdem ist er spurlos verschwunden.


Jurybegründung

Ein Student in Odessa steigt am orthodoxen Weihnachtstag 2012 in die ihm vertrauten Katakomben eines ehemaligen Bergwerks hinab, um dort zu meditieren. Seitdem ist er spurlos verschwunden. Anita Müllers Film AGNOSIS lässt unterschiedliche Personen zu Wort kommen und Vermutungen über die Umstände dieses Verschwindens anstellen. Was AGNOSIS aber über einen konventionellen Dokumentarfilm weit herausragen lässt, ist, dass Anita Müller durch ihre Bildsprache Raum in den Gedanken und Vorstellungen der Zuschauer zu öffnen vermag. Mit den Mitteln sowohl des Dokumentar- als auch des Experimental- und des Animationsfilms sowie letztlich der Bildenden Kunst setzt Anita Müller bei uns Zuschauern selbst eine meditative Reflexion in Gang, sich einem, bis zum transzendentalen stilisierten Rätsel zu stellen, das letztendlich gar nicht aufgelöst werden will, sondern als mythisches Geheimnis eine ganz eigene Magie entfaltet. Und genau das ist Anita Müller gelungen: filmische Magie.

Anita Müller

Anita Müller hat - nach dem Studium der Ostslawistik in Leipzig - an der Hochschule für Bildende Künste Dresden studiert und stellt seit 2008 Animations- und Experimentalfilme her. In Stop-Motion-Animation, Zeichen- und Legetrick sowie Filmaufnahmen bearbeitet sie gern zu Themen der Grenzüberschreitung und verborgener Räume. Besonders intensiv hat sie sich seit 2011 mit den Katakomben im Raum Odessa (Ukraine) und weiteren unterirdischen Anlagen in der Ukraine beschäftigt und selbst zahlreiche Expeditionen dorthin unternommen. Mit dem Film AGNOSIS schloss sie im Oktober 2015 das Meisterschülerstudium an der HfBK Dresden ab.


Filmografie

  • 2013 The Desert House
  • 2013 Le Carrousel
  • 2011 Die chthonische Stadt
  • 2010 Unter Menschenfressern
  • 2009 A Postcard from the Past