Kurzfilmtournee 2019

Hostel

Deutschland 2018 • Spielfilm • russisch m. dt. UT • 10 Min. • FSK 6
Deutscher Kurzfilmpreis in Gold für Spielfilme bis 10 Minuten

Regie: Daniel Popat
Kamera: Maria Biller
Ton: Daniel Popat
Schnitt: Maria Biller, Daniel Popat
DarstellerInnen: Alexandra Pyatkova, Viktor Weinberg
Produktion: Daniel Popat

Ein junger Mann und eine junge Frau treffen sich in einem überbuchten Hostel irgendwo in Berlin, wo sie ein winziges Zimmer miteinander teilen müssen. Es stellt sich heraus, dass sie nicht nur aus demselben Land, sondern auch aus derselben Kleinstadt sind. Die Frage, was sie hergeführt hat, birgt unerwartete Antworten.

Jurybegründung:
Ein winziger Raum irgendwo im verregneten Berlin. Eine zufällige Begegnung zweier junger Leute, die russisch sprechen. SIE lebt schon 13 Jahre in Berlin. ER ist soeben in Berlin angekommen. Schnell stellt sich heraus, dass beide aus der russischen Heimatstadt Kolomna kommen. Zur Begrüßung gibt es armenischen Cognac. Und das harmlose Kennenlernspiel nimmt seinen Lauf - bis zum ersten Kuss.
Mit einer überraschenden Wendung erfolgt ein cleverer Perspektivwechsel und HOSTEL entpuppt sich als raffiniertes Spiel im Spiel. Regisseur Daniel Popat vertraut Alexandra Pyatkovas und Viktor Weinbergs Spielfreude, die dem Kammerspiel durch ihre schauspielerische Improvisation eine besondere Intensität geben. Schnörkellos, pur und direkt! Der Reiz dieser Momentaufnahme überträgt sich ganz unvermittelt auf das Publikum, um es ins trügerische Spiel zu verwickeln. HOSTEL ist eine hervorragende cineastische Miniatur über Leidenschaft und Verführung, Wahrheit und Täuschung – erfrischend spontan, charmant und authentisch!

Daniel Popat

Daniel Popat wuchs in München und Berlin auf. Mit 15 spielte er zum ersten Mal Theater, danach ging er als Hauptbesetzung der ARD-Serie "Rote Rosen" ins Fernsehen. Nach Schauspiel-Studium in Linz und London versuchte sich Daniel mehr und mehr auch hinter der Kamera. Es folgte eine Assistenz bei Rosa von Praunheim (2015) und mehrere eigene Kurzfilme. Zurzeit studiert Daniel Popat Filmregie an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg.