Kurzfilmtournee 2019

Räuber & Gendarm

Deutschland 2017 • Animationsfilm • deutsch • 8 Min. • FSK 0
Deutscher Kurzfilmpreis in Gold für Animationsfilme bis 30 Minuten

Regisseur/ Animation: Florian Maubach
Tongestaltung: Jonatan Schwenk
Produktion: Florian Maubach

„Räuber und Gendarm spielen auf dem alten Spielplatz. Warum mach ich da überhaupt noch mit?“ Während er mit Freunden Räuber und Gendarm spielt, fängt Daniel an zu realisieren, dass es zwischen Fangen und Gefangenwerden noch etwas anderes gibt. Er sieht sich mit Situationen konfrontiert, mit denen er nicht richtig weiß umzugehen.

Jurybegründung:
Abendstimmung auf dem Spielplatz. Florian Maubach wählt damit die perfekte Kulisse für eine Gruppe Teenagerkids. Sie hängen ab, reden und entscheiden sich für ein Kinderspiel. Es scheint wie ein Versuch gegen die Unbarmherzigkeit der Zeit anzutreten, die aus ihnen Erwachsene machen wird, schneller als sie es wollen und schneller als sie es verstehen können. Deshalb erobern sie sich diesen Ort zurück. Für den Moment, solange sie es noch können. Und in diesem Film dürfen wir dabei sein, denn die Animation erzählt aus der Ich-Perspektive eines der Jungen. Wir huschen mit ihm über den
Spielplatz, rennen, kämpfen, verstecken uns. Und wir fühlen die zarte Berührung des Mädchens, seine Verwirrung und die gleich darauf folgende Enttäuschung. Alles ist noch Spiel und doch schon Ernst. Auf die Leichtigkeit des Moments folgt ein Durcheinander an Gefühlen, auch wenn man sich nichts anmerken lassen darf. Später ist es wieder ganz ruhig und die Welt ist einfach nur da.
Und dann ruft Mama an ... Na toll.

Florian Maubach

Florian Maubach wurde 1989 in Hamburg geboren. 2017 beendete er mit dem Animationskurzfilm “Räuber & Gendarm” sein Studium der Visuellen Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel. Seit dem Sommer 2017 ist Florian Maubach Meisterschüler bei Prof. Martina Bramkamp. Er ist Mitbegründer des Animationsfilmemacherinnenkollektivs “Sticky Frames”.