Kurzfilmtournee 2021

Just a Guy

Deutschland 2020 • anim. Dokumentarfilm • englisch m. dt. UT • 15 Min. • FSK 16
Nominierung in der Kategorie Dokumentarfilm bis 30 Minuten
*für VoD verfügbar*

Regie:
Shoko Hara
Drehbuch: Simon Thummet
Animation: Eliott Deshusses, Valentin Kemmner
Musik: Chiara Strickland
Schnitt: Tobias Wilhelmer
Stimmen: Eva O., Sarah K., Shoko Hara
Produktion: Stefan Michel, Studio Seufz

Jahrelange Intimität ohne eine einzige Berührung. Erotische Fotos in den Todestrakt … Drei Frauen erzählen von ihrer Beziehung zu Richard Ramirez, einem in den 80ern inhaftierten Serienmörder und Vergewaltiger.
Was suchten diese Frauen? Wie fremd und obsessiv, wie nah und nachvollziehbar sind die geteilten Briefe und Emotionen in ihrer Rückschau? JUST A GUY ist ein animierter Dokumentarfilm über das Wesen von Liebe.


Jurybegründung
Drei Frauen erzählen über ihre Beziehung und Kommunikation mit einem Vergewaltiger und Serienkiller, der über 20 Jahre im San Quentin State Prison in Kalifornien auf sein Todesurteil wartete, bis er dort im Jahr 2013 an einer Krankheit verstarb.
Die äußerst raue und collagierte Animation, eine Mischtechnik aus minimaler Knetanimation, Zeichentrick und anderer Materialien, durchzogen mit Video- und Bilddokumenten, verstärkt die Unfassbarkeit dieser Geschichte. Gleichzeitig bekommen die Protagonistinnen durch die Einfachheit und den recht unbeholfenen Stil der Charakterzeichnung etwas Zugängliches und Begreifbares, ohne dass die Regisseurin, Shoko Hara, relativieren oder aus einem voyeuristischen oder effekthaschenden Bedürfnis heraus skandalisieren würde. Sie reflektiert vielmehr die Abhängigkeiten und die unterschiedlichen Machtgefüge zwischenmenschlicher Beziehungen, die besonders in der heutigen Zeit mit Hilfe der modernen Kommunikationsmedien bedenkliche Sogwirkungen entfalten können.

Shoko Hara

Shoko Hara wurde 1988 in Japan geboren. 2012 legte sie einen B.A. Mediendesign an der DHBW Ravensburg ab. Mit ihrer Vorliebe für das analoge und experimentelle Arbeiten studierte sie bis 2016 Motion Design an der Filmakademie Baden-Württemberg. Derzeit lehrt sie Motion Graphics und arbeitet als Animationsfilmregisseurin für Werbefilme und Musikvideos.

Filmografie
2016 WHAT THEY BELIEVE
2012 ABITA